Hl. Polykarp Mt 25,31-46

Jesus Christus, der uns aus dieser Welt erwählt hat sei mit euch.

Heute haben wir den Gedenktag des heiligen Polykarp. Er war der Schüler des heiligen Johannes Apostel. Er starb den Martyrentod- durch die Verbrennung. Polykarp  war bereitwillig für Christus große Marter ertragen. Was, bin ich für Christus bereitwillig ertragen.   wir ein bisschen nach.

Wenn die Astrológen das künftige Leben eines Menschen feststellen wollen, schauen sie nach oben, im Himmel. Der Christ soll das verkehrt machen. Wenn er will was ihn dort ,, oben“ wartet, soll er auf die Erde, um sich schauen. Nach den Christus Wörte sind wir  ihm so nahe, oder weit, wie wir sind  nahe oder weit von den Menschen, mit den wir leben. Es ist möglich, dass wir die andere Vorstellung haben, wie wir zu Gott kommen. Ein Gebet, Fasten… Vergessen wir nicht. Das sind nur die Mittel.  Das Ziel sind die Werke der Liebe.

Gott gibt uns die Kraft das Leiden vertragen, darum beten wir mit Vertrauen…

Weil wir aus der Welt erwählt sind, haßt uns die Welt. Den Frieden kann uns nur einer geben. Ihn bitten wir..

Selig die jeder Bosheit standhalten und eingehen werden in sein Reich.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.