Hl.Hieronymus

Jesus Christus, der uns das Gericht über Gute und Böse angekündigt hat, sei mit euch.

Heute ist den Gedenktag des heiligen Hieronymus. Im Evangelium werden wir hören, wie ein Mann Christus nachfolgen wollte. Jesus machte ihn auf die Schwierigkeiten aufmerksam, die mit der Nachfolge Christi verbunden sind. Trotz den Schwierigkeiten es lohnt sich Christus nachfolgen. Das begriff auch der heilige Hieronymus.

Jesus, du hast uns dein Wort verkündet, Herr erbarme dich unser.

Jesus, dein Wort ist uns Weisung zum Leben, Christus erbarme dich unser.

Jesus, du führst uns durch dein Wort zum Heil, Herr erbarme dich unser.

Hieronymus wurde zirka 345 in der Stadt Stridom an den dalmatischen Grenzen geboren. Als junger Mann studierte er in Rom Grammatik, Rhetorik, Philosophie, Hieronymus hatte eine explosive Natur. Nach dem Studium in Rom  ging er in Antiochia und von dort in die Wüste, wo er widmete sich der Bußen und dem Studium der Heiligen Schrift. 382 kam er nach Rom zurück a wurde der Ratgeber und Sekretär Papstes Damasus I Seit Jahre 385 lebte er in Palästina und  Bethlehem, wo widmete sich er hauptsächlich  der Übersetzung der Heiligen Schrift. Diese Übersetzung heißt ,,Vulgata“ Er aber war wissenschaftlich auch in anderen religiösen Bereiche tätig. Er starb im Jahre 420. Er war einer von den vier westlichen Kirchenväter.

Da wir als Kinder Gottes berufen sind dürfen wir wagen zu Vater beten.

Wenn wir Gottes Botschaft aufnehmen wollen, müssen wir in den Frieden leben. Um diesen Frieden bitten wir.

Selig die Wort Gottes hören und erlangen die Herrlichkeit des Himmels.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.