Vinzenz von Paul Lk 9,7-9

Gott, der Herr, zu  dessen Dienst wir auf  dieser  Erde berufen sind, sei mit  euch.

In der Kathedrale  von Lyon wird das Herz des  Ordensgründen Vinzenz von Paul als kostbare Reliquie aufbewahrt,  in der  Kirche der Lazaristen in Paris befinden sich  die anderen  Reliquien des Heiligen, der als Stifter  der Vinzentiner/Lazaristen/ und  der  Vinzentinerinnen/Barmherzige Schwester/ in  die Geschichte  einging. Vinzenz  von Paul als  Begründer  der organisierten  Caritas.

Jesus, du bist Herr über  allem  menschlichen Tun.  Herr,  erbarme  dich unser.

Du kamst  um dem Vater Lob und  Dank  darzubringen.  Christus, erbarme  dich unser.

Du hast  die  Menschen  geheilt, um  ihnen die  Liebe des Vater  kundzutun. Herr, erbarme dich unser.

Vinzenz von Paul wurde am 24.April 1581  als Sohn armer Bauersleute  in dem kleinen Dorf  Pouy  in  der  Gascogne  geboren. Als 19. jähriger empfing  er  die Priesterweihe  und nach  einigen  anderen  kirchlichen Stationen  übernahm  er 1612  die  Pfarrei   Clichy  in Paris. Danach  wirkte  Vinzent  von  1613 bis  1626 als  Geistlicher im  Haus  des  Galeerengenerals  de Condi. Während  dieser  Zeit  wandte er  sich  ganz der  Seelsorge zu und gelobte 1617 lebenslangen Dienst für  die Armen. Um seine  Pläne besser  verwirklichen zu können, gründete  Vinzenz im  August 1617  für  eine  streng  organisierte Armenfürsorge die ,,Confrérie de la  Charité“ eine Gemeinschaft von Laien -Schwestern und gab ihr  eine  ausführliche Satzung . Damit hatte Vinzenz von Paul das  erste seiner Caritaswerke ins  Leben gerufen. 162o folgte die  gleiche Gemeinschaft  für  männliche  Laienkräfte, sie hieß ,,Serviteurs  des  pauvres“. Im Jahr 1625 schließlich schuf Vinzenz von Paul sein  drittes Caritas-Werk. Im Mittelpunkt ihrer  Tätigkeit  stand  der  Aufbau von Missionen,  aber  auch  die  Ausbildung des Klerus lag ihnen am  Herzen. Am 29. November  1633  folgte die Gründung  der ,, Filles de la  Charité“ , die in Deutschland  Barmherzige Schwestern  oder  nach dem Ordensstifter Vinzentinerinnen  genannt werden.  Die Vinzentinerinnen  , die  ohne  Klausur und  ohne  Ordenstracht   lebten, gingen hinaus   in Stadt  und Dörfer , betreuten   dort Kranke , Alte und Waisen, kümmerten  sich  um  Häftlinge und  sorgten  in den  Spitälern für  eine  organisierte Krankenpflege. Vinzenz von  Paul,  Helfer der  Armen, Tröster der  Kranken und Vater der  Waisenkinder, der  Begründer der  allgeminen Caritas, starb fast  80 jährig   am 27. September  1660 in Paris.

Jesus spricht: Alles, was zwei von  euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater  erhalten. In  dieser  Zuversicht wollen wir gemeinsam und füreinander  beten, wie Er seinen Jünger gelehrt  hat.

Wo ein Klima der  Liebe und  ein Klima des gegenseitigen Verstehens  und  der  Vergebung herrscht, da kann auch  Friede werden. Jesus will uns  diesen  Frieden  schenken. Um diesen Frieden bitten wir.

Christus spricht. Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin  ich  mitten unter  ihnen.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.