Hl. Nicolaus Lk 10, 1-9

Jesus, der zu seinen Jünger sagte: Heilt die Kranken und sagt den Leuten. Das Reich Gottes ist  euch nahe, er sei mit euch.

Wahre Geschichte, Legende und Brauchtum  verbinden sich bei der Person des Nicolaus zu einem  liebenswerten Gesamtbild. Nicolaus,der Heilige und Freund  der Kindern, der Patron  der Gefangenen,der Schutzheilige,für eine gute Heirat,, Bischof Märtyrer, Bekenner und  Nothelfer.Was  könnte man nicht alles  aufzählen  das diesen volkstümlichen Heiligen auszeichnet  und charakterisiert.

In die Dunkelheit  der Welt, mit ihren  Krankheiten  und Leiden sendest du dein Licht. Herr,erbarme dich unser.

In  die Kälte unserer  Herzen mit ihrer  Trostlosigkeit und Einsamkeit  sendest du deine Wärme. Christus, erbarme dich unser.

In  die  Not  unseres Lebens, mit ihrer Suche, nach Halt  und Orientierung sendest  du  die Kraft  deiner  Liebe. Herr, erbarme dich unser.

Zwei Städte  teilen sich heute den Ruhm  des  Nicolaus Kultes.  Demre in der Türkei, das  frühere Myra,also  der  Sterbort  des Bischofs  und  Bari in Apulien, wo  in der außergewöhnlichen   Basilika S.Nicola seit  1087 die  Reliquien   des  heiligen Nicolaus  aufbewahrt  werden  und das Ziel   vieler Pilger sind. Die Einwohner von Bari feiern ,,ihren“  Nicolaus  jedes Jahr am 8. Mai, mit einem  riesigen Fest. Die Feierlichkeiten   spielen sich  auf  dem Meer ab, die Gläubigen  fahren dabei in Booten zu einer  Nicolaus- Statue  Bereits   am Abend  vorher zieht  ein  farbenprächtiger    Umzug durch die  Straßen  der Großstadt   an  dem sich  ganz Bari  beteiligt.  Das sind  die  historisch belegten Daten. Nicolaus wurde als junger Mann um 300 Bischof  von Myra im damaligen  Lykien. Bald  danach  begannen hier  die Christenverfolgungen  unter unter  Galerius  Valerius  Maximus.  Auch Nikolaus geriet um das  Jahr  310 in Gefangenschaft  und  wurde  im Kerker schwer mißhandelt.  Noch gezeichnet von den erlittenen Folterungen, trat er  325 auf dem berühmten  Konzil von Nicäa auf. Von dieser  Versammlung gibt es  noch Überlieferung, die  seine  Unterschrieft tragen. Mehr  weiß man  über  Leben und  Wirken von  Nikolaus  kaum, bekannt ist  nur  noch  das  ungefähre  Sterbedatum des Bischofs . Der Todestag  war  ein 6. Dezember  das Jahr  lag  zwischen  345 und  351.

Beten wir um das  Reich des Lichtes  und  des Friedens, beten wir  mit  den  Worten Jesu um das Reich Gottes..

Gott hat uns  in einer Welt der Gewalt und  des Hasses das Angebot der Versöhnung gemacht. In Jesus Christus schenkt er  uns  Friedens.  Deshalb bitten wir.

Wer über die  Weisung des Herrn nachsinnt bei Tag und Nacht bringt seine Frucht zur rechten Zeit.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.