Hl. Josef, der Arbeiter, Mt 13, 54-58

Jesus, der Sohn des Zimmermanns Josef, sei mit euch.

Der 1. Mai wurde  in den ehemaligen sozialistischen Ländern als  Tag  der Arbeit gefeiert. Aber  auch  in  vielen  kapitalistischen Ländern   ist es ein staatliches Feiertag, ein freier Tag und mehrere  politische Parteien organisieren    verschiedene  Veranstaltungen, Massenaufmärschen. Heute feiert die Kirche den heiligen Josef Arbeiter,  der  ein Symbol der echten Arbeitsamkeit ist.

Jesus  du wolltest Sohn  des Zimmermanns genannt werden.   Herr  erbarme   dich  unser.

Du bist verborgen geblieben an der Seite  des Josef.  Christus, erbarme dich unser.

Du bist  der Sohn des ewigen  Vaters. Herr,  erbarme dich unser.

Der heilige Josef  der rechtmäßige   Vater und Pfleger  des Gottes Sohnes war  gemäß  der Schrift     ein gerechter Mann. Im  Neuen Testament haben wir  keines  seiner  Worte  erfasst, aber  umso mehr ,, erzählen“ seine Taten. Sie  sprechen  von  Mut, Ehrlichkeit  und Gewissenhaftigkeit  des  Bräutigams   Mariens. Sie drücken  sein  enormes  Vertrauen  in  die  Verheißungen  Gottes  aus. Dieser tapfere, arbeitsame Mann  hat  keine  Angst vor  Herausforderungen   des Lebens . Josef  war ein der Tat. Er glaubte  vorbehaltlos  an  die  Vorsehung  Gottes. Er ernährte sich durch die harte Arbeit des Zimmermann, oder des Tischlers. Mit schwieligen, männlichen Händen bearbeitete  er  das Holz, so sensibel   formte . er  seinen Charakter. Seine Handlung und Taten kamen  aus  dem  reinen   Herzen eines Mannes, der  in der Ruf  der  Heiligkeit   lebte.  Und deshalb   wählte  Gott als den Beschützer    von Josef   und Maria. Jesus erlernte sicher bei Josef  des Zimmermann Handwerks  und  er  sah  viele Tugenden  an seinem Pflegevater . Besonders  Bescheidenheit , Fleiß, und  vor allem Gottesfurcht. Der  heilige Josef ist  der Schutzpatron  und  Beschützer   aller Arbeiter.

Voll  Furcht  und großer Freude wurde  die  Botschaft  der  Auferstehung  verkündet.  In  gleicher  Freude beten  wir   zum Vater. 

Die Auferstehung   des Herrn  verkündet uns   Freiheit  und   Frieden.  So   bitten   wir   den  Auferstandenen.

Selig,  die  mit  Gott eins  geworden  sind   und eingehen   dürfen  in  seine  Herrlichkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.