Dienstag der 29.Soche Lk 12,35-38

Jesus der sagte: Glückselig jene Knechte, die der Herr, wenn er kommt, wachend finden wird, er sei mit euch.

Im heutigen Evangelium spricht Jesus von der Bereitschaft und Wachsamkeit. Bereitschaft im spirituellen Sinne bedeutet, bereit zu sein von seinem Leben abzurechnen. Wir sind dann bereit, wenn die ,,Rechnungen,, unseres Lebens in Ordnung sind. Jesus spricht auch von der Belohnung, die auf einen solchen Diener wartet.

Jesus, du hast uns den Weg der Besserung und Gnade gelehrt. Herr, erbarme dich unser.

Du hast uns das nahe Reich Gottes verkündet. Christus, erbarme dich unser.

Du hast deine Jünger in deine Nachfolge  gerufen. Herr, erbarme dich unser.

Die Israeliten teilten die Nacht zuerst in drei, dann in vier Teile. Es waren die Teile der Nacht von 18 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. Nach drei Stunden, als die Wache gewechselt wurde. Ob der Herr kommt bei der zweiten oder dritten Wache, er will immer seine Diener wachen und warten. Nur wenige Worte beinflusten das Erstchristlichen Leben  wie die Worte von Jesus: „Auch ihr seid bereit.“ In den Briefen des Heiligen Paulus, Petrus und auch in der Offenbarung  des heiligen  Johannes ist der Gedanke  an die ständige  Wachsamkeit aller, die an das Kommen des Herrn geglaubt haben, bis er kommt. Jesus sagt nicht, wann das sein wird, auch empfiehlt er nicht, das Datum seiner Ankunft zu berechnen. Gläubige sollen ihn immer erwarten. Zum Schluss  noch eine Frage: Wann passiert es, dass wir nicht  auf etwas vorbereitet sind? Es ist dann, wenn Dinge die wir vorbereiten sollten, für uns nicht wichtig sind, oder wir sind mit anderen Sachen, so beschäftig, das wir das einfach vergessen.

Lasset uns beten zu Gott, unserem Vater, dessen Güte und Barmherzigkeit sein Sohn Jesus Christus in Wort und Zeichen verkündete:

Jesus Christus, hat uns  Frieden geschenkt, indem er den Schuldschein, der  gegen uns sprach durchgestrichen hat.  Daher  bitten wir.

Selig, die ein reines Herz  haben, denn  sie  werden  Gott schauen.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.