Weihetag der Lateranbasilika Joh 2,13-22

Jesus Christus, der gekommen ist, alle zu retten, die glauben,  sei mit euch.

Heute feiern wir das Fest des Weihetages der Lateranbasilika. Diese Basilika ist alt und  Kaiser Konstantin der Große ließ sie erbauen. Sie ist dem allerheiligsten Erlöser, Johannes dem Evangelisten und Johannes dem Täufer geweiht. Diese Basilika war bis 1305 der Sitz der Päpste. Sie ist heute noch heute Bischofskirche  des Papstes und Mutter und Haupt aller Kirchen des Erdkreises.

Jesus, du kamst als Herr aller  Erlösten. Herr, erbarme dich unser.

Dein Reich steht auf dem  Felsen des Petrus, Christus, erbarme dich unser.

Du vollendest dein Reich am Ende der Zeiten. Herr, erbarme dich  unser.

 Auf unseren touristischen Wegen besuchen wir auch viele Kirchen. Sie sind die Kostbarkeiten ihrer Zeiten. Die Tempel sprechen von Menschen, die wir nicht kannten, beziehungsweise wir wissen nur von ihren  berühmten  und großen Baumeistern. Und doch sprechen  diese Tempel von der Liebe des Menschen zu Gott. Die Kirche war und ist und wird immer der Platz sein, wo sich der  Mensch mehr als anderswo  mit Gott trifft. Darum widmet der Mensch dem Tempel das ,, Beste“.  Jesus war voll Eifer  für den Jerusalemer Tempel. Als er sah, dass die Verkäufer und Wechsler den Tempel missbrauchten,  machte er eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle zum Tempel  hinaus samt  den Schafen und Ochsen. Es gab Menschen, die diese Verkäufer und Geldwechsler verteidigten und sagten, dass sie nur den Pilgern damit helfen wollten.  Ihr Ziel aber war nicht, den Pilgern zu helfen, sondern möglichst den größten finanziellen Gewinn zu haben. Der Tempel sollte  ihnen zur Erreichung dieses Zieles dienen. Und das war nicht richtig, weil ein Tempel  eine ganz andere Bestimmung hat.

Da wir Tempel des Heiligen  Geistes sind, dürfen wir  voll Vertrauen  zum Vater   beten.

Da Gottes  Haus  eine Wohnung des Friedens   ist , dürfen wir   den Herrn bitten.

Selig, die ihr  Herz   gereinigt haben von allem bösen Werken und  auferstehen  zum neuen Leben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.