20.Dezember Dienstag 2916 Lk1,26-38

Gott, unser Vater, bei dem nichts unmöglich ist, sei mit euch.

Im heutigen Evangelium teilte Engel Gabriel Maria mit, dass sie Mutter Gottes wird. Maria reagiert ganz natürlich. Sie ist überrascht, und sie fragt: Wie soll das zugehen, da ich doch von keinen Mann weiß? Als der Engel ihr ,,die Sache“ erklärt, Maria stimmt zu und sagt: Ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe, wie es gesagt hast.

Jesus, für dich nichts unmöglich ist. Herr, erbarme dich unser.

Jesus, du bist der Immanuel, der Gott mit uns. Christus, erbarme dich unser.

Jesus, du hast dich entschieden, die Menschheit zu erlösen.

Wer kennt, kann noch mehr lieben. So war das auch bei Maria. Als Maria sagte ,,Ja“ fiat, Gott durch die Wirkung des Heiligen Geist ist Mensch geworden. Viele Menschen, sagen das ist unmöglich. Aus der menschlichen Hinsicht ist das wirklich unmöglich. Aber was für den Menschen unmöglich ist, für Gott möglich ist. Die Wirklichkeit, dass Gott Mensch geworden ist, bedeutet, dass Gott in die menschliche Geschichte,, eingegriffen hat“. Gott wollte, dass der Mensch Kinder Gottes wird. Das Gebet ,,Gegrüßtest sei du Maria hat drei Teile. 1. Die Worte von Engel, 2. Der Gruß von Elisabeth 3. Die Worte von Kirche. Dieser Teil wurde im Mittelalter zugegeben. Hier wir beten. ,,Bitte für uns Sünder“. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir Sünder sind. Wenn wir den theologischen Inhalt des Gebetes ,,Gegrüßtest sei du Maria“ und sein Geschichte kann das unsere Einstellung zu diesem Gebet  ändert. Viele Menschen beten das Gebet  Gegrüßtest sei du Maria täglich. Wir wissen, dass wir Maria von Gott bekommen haben, damit unser Weg des Heiles leichter und sicherer ist. In einem Gebet zu Maria, sind die Worte, dass nicht gehört wurde ,dass jemand, wer zu Maria Zuflucht nahm , nicht angehört wurde. Maria ist unsere Mutter und wir sind ihre Kinder, die sie lieben. Damit ist alles gesagt.

Maria hat Gnade gefunden  vor Gott. Zum barmherzigen Vater wagen wir deshalb zu beten.

Wenn wir beten, finden wir den Frieden. Darum beten wir..,

Selig, die Ja Gottes Willen sagen, und ins Gottes Reich kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.