Pfingstmontag A Joh 15,26-16,3.12-15

Pfingstmontag 2017

Wenn Jesus über den Heiligen Geist sprach, nannte er ihn fast immer ,,Geist der Wahrheit“ und bestimmte damit seine Sendung. Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen. So heißt es in Johannes 16. Kapitel, Vers 13. In Johannes 14.Kapitel, Vers 26 steht geschrieben:  Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.

Predigt

Dem Heiligen Geist wird die Aufgabe zugeschrieben: Er möge die Gläubigen erleuchten, damit sie den  tiefen Sinn des Evangeliums verstehen. Sie sollen alle Geheimnisse Gottes, alle Wahrheiten, die den menschlichen Verstand übersteigen, erkennen.  Auch wenn der Mensch an Gott glaubt, genügt das menschliche Begreifen nicht, er ist ohne Hilfe des Heiligen Geistes nicht fähig das innere Wesen Gottes und alle Wahrheiten zu erfassen. Er begreift nicht den tieferen Sinn. Wenn aber der Heilige Geist zu wirken beginnt, schärft sich der Blick der Gläubigen und damit das Erkennen des Wesens aller Geheimnisse.  Er erkennt das Geheimnis der Dreifaltigkeit, der Menschwerdung, der Erlösung und das ist wichtig für das Leben als Christ. Nur der Heilige Geist, einer der drei göttlichen Personen kann uns Menschen dazu führen, dass wir die göttlichen Geheimnisse begreifen. Er erforscht alles, auch die Tiefen Gottes. Wir haben nicht den Geist der Welt bekommen, sondern den Geist, der von Gott ist, damit wir erkennen, was Gott uns geschenkt hat. Dazu heißt es im 1. Korintherbrief im 2. Kapitel: Davon reden wir auch, nicht mit Worten, wie menschliche Weisheit sie lehrt, sondern wie der Geist sie lehrt, indem wir den Geisterfüllten das Wirken des Geistes deuten. Der Heilige Geist wirkt in den Gläubigen, die mit ihm durch die Liebe verbunden sind. Er wird ihr Lehrer. Er lässt sie teilhaben an der Erkenntnis der Geheimnisse Gottes. Er wirkt nicht von außen, sondern in der Tiefe des Herzen, damit er das Innere des Menschen mit seinem Licht durchdringen kann. Je mehr der Mensch  mit der Gemeinschaft des Heiligen Geistes lebt, der in ihm wohnt durch die Liebe, desto mehr ist er fähig, seine Eingebungen anzunehmen. Dann erfüllen  sich, was Jesus In Joh 14,26 sagte: Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.Der Geist der Wahrheit erleuchtet mit seinem Licht unser Studium über Gott und hilft uns den Sinn der Heiligen Schrift zu erfassen. Der Heilige Geist vervollkommnet unseren Glauben und mit Hilfe der Gaben, die er uns geschenkt hat – jeden einzelnen von uns – führt er uns immer mehr zu Gott. Die Wirkung des Heiligen Geistes wird vertieft durch das Gebet. Der Betende überlegt nicht lange, er sucht nicht nach Gründen, er vertraut auf die Hilfe des Heiligen Geistes.

 Hilf uns, o  Herr, dass wir in der Liebe vorwärts gehen, die der Heilige Geist  in unsere Herzen  eingegossen hat. Der Heilige Geist hilft uns, dass wir in die alles Heilige verliebt sind, damit wir das  auch mit seiner Hilfe erkennen. Wenn wir etwas lieben, was wir kennen, dann hilft uns die Liebe, das noch besser kennen. Der Heilige Augustinus schreibt: O Geist der Liebe, gieße deine Liebe in unsere Herzen ein , damit wir zum Erkenntnis aller Wahrheit kommen können. (Hl. Augustinus, Kommentar  zum Joh Evang 96,4-5)

O Heiliger Geist  nur du kannst  uns die Kraft schenken, damit wird in unsere Liebe wachsen, damit wir fähig werden, deine Wahrheiten anzunehmen. O Heiliger Geist leite uns, um alle  Wahrheit zu erkennen!

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.