Wohnt der Heilige Geist in uns?

Der Heilige Geist wohnt in uns, wenn wir die Wahrheit lieben, denn er ist ein Geist der Wahrheit der Wahrheit. Als solcher wird er in der heiligen Schrift bezeichnet.  ,, Wenn der Geist der Wahrheit kommt, wird er euch alle Wahrheit lehren“. Joh. 16,3 ,, Die Welt kann den Geist der Wahrheit nicht empfangen“ Joh. 14,17. ,, Der Geist der Wahrheit … wird Zeugnis von mir geben“ Joh 15,26

Als solchen hat er sich immer erwiesen. Jeder Christ weiß es, dass die Propheten des alten Bundes,  vom Geiste Gottes erleuchtet, vieles von der Zukunft, insbesonders von dem göttlichen Erlöser vorausgesagt haben. Alle diese Weissagungen sind aber bis in die geringsten Einzelheiten erfüllt werden. Es ist Glaubenssatz, dass der heilige Geist die Kirche erleuchtet und ihr des Heiles mitteilt. Diese Kirche nennt aber der Apostel ,, Säule und Grundfeste der Wahrheit“ 1. Tim 3,15 also muss auch der Heilige Geist, von dem die Kirche Licht und Lehre schöpft, ein Geist der Wahrheit sein. Menschengeschlechter kamen und vergingen. Völker traten auf den Schauplatz dieser Erde und verschwanden, Reiche wurden gegründet und zertrümmert, aber die Lehre der Kirche dauerte rein und unverfälscht  durch zwanzig Jahrhunderte fort. ,, Die Wahrheit des Herrn bleibt in Ewigkeit“ Ps. 116,2

Liebst auch du die Wahrheit? Sind aufrichtig deine Reden, deine Handlungen ohne Verstellung und Falschheit? Kann man jedem Worte, das du sprichst, jeder Verheißung, die du gibst, trauen? Verabscheust du  die Lüge? Wohl dir mein Christ, wenn du die Wahrheit liebst,es ist ein Zeichen , dass Gottes Geist, der ein Geist der Wahrheit ist, in dir wohnt.

Der Heilige Geist wohnt  in uns, wenn wir die Eintracht lieben, denn er ist ein Geist der Eintracht. Als solcher wird er in der heiligen Schrift bezeichnet. Unter den Früchten, die der Heilige Geist bei  seiner Einkehr hervorbringt, führst  der Weltapostel den Frieden auf , indem er spricht: ,, Die Frucht des Heiligen Geistes   ist Friede“  Gal. 5,22. Ist aber Friede die Frucht des göttlichen Geistes, so  muss  er selbst ein Geist des Friedens und der Eintracht  sein. In der Apostelgeschichte wird erzählt, dass die Gläubigen, nachdem  Gottes Geist über sie herabgekommen war, in heiligster  Eintracht lebten.,, Die Menge der Gläubigen war ein Herz und eine Seele “ Apostelg. 4,32. Wo aber ein Herz und eine Seele ist, da gibt es  keinen  Zank, kein beleidigendes Wort, da herrscht die innigste Eintracht. Eben so haben auch alle wahrhaft frommen Seelen aller Zeiten  die Eintracht geliebt und mit größter Sorgfalt zu bewahren gesucht. Liebst du  auch die Eintracht ?  Gibst du deinem Nächsten keine Veranlassung zur  Zwietracht weder durch Wort, noch durch Tat? Bist du entschlossen des Friedens wegen etwas  von deinem Recht nachzugeben? Bedauerst du es aufrichtig, wenn unter  deinen Angehörigen  und Verwandten  der Friede gestört wird?

Der Heilige Geist wohnt  in uns, wenn wir die Reinigkeit lieben, denn er ist ein Geist der Reinigkeit.  Als solcher wird er in der Heiligen Schrift bezeichnet. ,, ,,Die Frucht des Heiligen Geistes ist ….Keuschheit“ Gal 5,22. Ist aber  Keuschheit die Frucht des Heiligen Geistes  und haben jene, in deren Herzen er Einkehr genommen, die fleischliche Gesinnung abgelegt, so muss er selber ein Geist  der Keuschheit/Reinigkeit/ sein. Er hat die Menschen  immer  zur Reinigkeit angeeifert. Es ist wirklich auffallend, dass das Christentum so  viele Seelen hervorgebracht hat, die sich durch keuschen, reinen Sinn ausgezeichnet haben. Wie zählen  Tausenden  von Jünglingen und Jungfrauen, die ein unbeflecktes  Leben führten, und lieber in Kerkern schmachten und die Qualen  der Folter erdulden, als ihre Keuschheit  zum Opfer bringen  wollten. Das ist aber  das Werk  des Heiligen Geistes.

Liebst du auch die Reinigkeit?  Ist rein dein Auge, rein dein Mund, rein dein Herz. Bist du bemüht, unreiner  Gedanken  dich zu entschlagen. Wendest du das Auge  weg  von jenen  Dingen, die zur Unehrbarkeit reizen. Glücklich, wenn du die Reinigkeit liebst, du darfst versichert sein, dass Gottes Geist , der Geist der  Reinigkeit in dir wohnt.

Dieser Beitrag wurde unter Katechesen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.