Palmsonntag 2019,Lk 22,14-23,54

Palmsonntag das  ist der feierliche Einzug  Jesu nach Jerusalem. Die Menschen  heißen  Jesus feierlich  willkommen und sie begrüßen Jesus. Hosanna dem Sohn Davids. Die ganze Stadt war,, auf  den Beinen“. Aber die Ereignisse am Palmen Sonntag brachten  die Feinde Jesu zu einer  endgültigen  Entscheidung, Jesus zu liquidieren. Alle dies  wurde viele Jahrhunderte  vor Christus  vorhergesagt. Vielleicht fällt den Menschen  die  Idee /Gedanken / ein, ob der Menschen bei seinen Entscheidungen, wirklich frei ist. Die Antwort ist:  der Mensch ist frei, aber seine Freiheit ist beschränkt. Was beschränkt die Freiheit  des Menschen? Das kann die Umgebung, aus der  man  kommt sein, dann die Erziehung, die der Mensch bekommen hat, weiter, Charaktereigenschaften, aber auch das, dass der Mensch  in seinen Meinungen nicht beständig ist. Sehr oft  unterliegt  man   einer Massenpsychose. Dann folgt man oft nicht  seinen  eigenen  Verstand, sondern nur  ihren Gefühlen  oder Instinkten. Sonst würden wir  kaum erklären wussten, dass dieselben Leute, die am Palmsonntag  Hosanna  riefen, am Karfreitag  sie schrien. Kreuzige ihn. Beispiele, dass die Menschen während kurzer Zeit ihre Meinung ändern , sind nicht selten. Ich erwähne hier ein Beispiel aus der Slowakei. Dort waren  unlängst  Präsidentenwahlen. Diese Wahlen hat eine Frau /Zuzana Caputova / gewonnen.  Sie hatte lange Zeit die  Präferenz zirka um 8 %. Und sie hat  mit 58,9 % Stimmen gewonnen. Den Feinden von Jesus ist gelungen,  innerhalb  weniger Tage die Massen gegen Jesus aufzuhetzen. Und Jesus  hat dabei so vielen Menschen geholfen. Jesus Absicht war nicht  irgendeine Wahl zu gewinnen, Die Menschen auf seine Seite zu gewinnen, sondern die Menschheit  zu erlösen.

Dieser Beitrag wurde unter Sonntagpredigt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.