Kreuzweg

Kreuzweg mit Johann Vianey von Ars

Einleitung
Nun möchten wir gemeinsam mit den Jungen das Gebet der Kreuzwegstationen beten und gleichzeitig die Worte des Heiligen Pfarrers von Ars vertiefen. Er sagte: „Private Gebete sind wie Stroh, das auf dem Feld verstreut ist. Wenn sich der Strohhalm selbst entzündet, ist die Flamme schwach. Wenn wir jedoch Stroh in eine Garbe sammeln, ist das Feuer klar und steigt stattlich in den Himmel. Das ist das gemeinsame Gebet. “
Wir möchten die Ablässe, die mit diesem Kreuzweg verbunden sind, für uns selbst, für die Errettung unserer Seelen und für die Gnaden erhalten, die wir allen anbieten, die wir in unseren Herzen tragen.
Gehen wir also gemeinsam auf Golgatha spazieren.

1. STATION

Der Herr Jesus zum Tode verurteilt

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Jesus ist verurteilt. Obwohl wir jung sind, kennen wir dieses Gefühl bereits. Außerdem werden wir oft von uns beurteilt und sogar verurteilt. Es ist unangenehm und schwierig. Und wie schwer es ist zu vergeben … Aber wir wollen lernen, Ungerechtigkeit mit Geduld zu akzeptieren und sie für unser inneres Wachstum zu nutzen.
Sv. Der Pastor von Ars ermutigt uns: „Mit Liebe leiden heißt nicht mehr leiden.“

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
 auch über die Seelen im Fegefeuer.

2. STATION

Der Herr Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Wenn einmal st. John Maria Vianney trug zwei Stunden lang eine Monstration in der Prozession, jemand fragte ihn, ob er müde sei, aber er antwortete: „Warum sollte ich müde sein? Der, den ich trug, trägt mich auch in meinem Leben. “Der
Pfarrer trug mit solcher Liebe eine Monstration, aber auch seine täglichen Kreuze. Es war ihm klar, weil er sich auf Gott und seine Hilfe verließ, nicht auf sich selbst und seine Kräfte. Wir haben jedoch unterschiedliche Meinungen. Anzeigen bieten uns immer bessere Produkte, neue Erfahrungen, neue Vorteile. Und wir vergessen, die Realität zu leben. Wir laufen vor Problemen davon, wenn wir etwas nicht tun, wir versuchen nicht, es zu lösen, aber wir fliegen sofort zu etwas anderem, neuerem, modernerem. Wir suchen überhaupt nicht nach Gottes Hilfe, wir verlassen uns ausschließlich auf unsere Stärke, unser Handy und unseren Euro.
Jesus, lehre uns, in deinem Leben mit dir zu zählen. Lehre uns, dich an die erste Stelle im Leben zu setzen.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
auch über  die Seelen im Fegefeuer.

3. STATION

Der Herr von Jesus ist der erste unter dem Kreuz

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Einmal kam ein Priester in die arische Gemeinde mit der Beschwerde, dass es ihm in der Gemeinde nicht gut gehe und dass seine Arbeit keine Früchte trage. Der Heilige sagte zu ihm: „Du hast zu ihnen gepredigt, du hast gebetet… Aber hast du gefastet? Hast du auf dem nackten Boden geschlafen? Weil Sie so etwas nicht getan haben, haben Sie kein Recht, sich zu beschweren. “
Dies sind starke Worte für uns junge Leute. Wir nehmen Gott als Spielautomaten. Wir werfen den Vater ein, die Einheit kommt aus der Physik, wir werfen die Almosen ein, eine gute Bekanntschaft mit der Traumperson läuft aus. Und wenn es nicht funktioniert, schlagen wir der Maschine nach, graben vielleicht und werden dann von Gott beleidigt. Aber St. Der Priester aus Ars führt uns dazu, dem Gebet Opfer und Fasten hinzuzufügen.
Wir hatten bereits die ersten Stürze in verschiedenen Lebensbereichen. Herr, hilf uns, aus diesem Land aufzustehen und mit Waffen der Liebe, des Gebets und des Fastens in die Zukunft zu gehen, auch wenn es sehr schwierig ist.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
auch über die Seelen im Fegefeuer.

4.STATION

Der Herr Jesus begegnet seiner Mutter

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Als John Maria Vianney als Kind nach ganztägiger Anstrengung vom Feld nach Hause zurückkehrte, beschloss der ganze Müde, die Statue der Jungfrau Maria am nächsten Tag mitzunehmen. Wenn Sie mähen oder pflügen, bringen Sie es weiter voran. Er fixierte die Statue, hatte Mut, betete und arbeitete. Als er zu der Statue kam, setzte er sie wieder auf und tat es, bis er seine Arbeit beendet hatte, die er an diesem Tag früher beendet hatte als sein älterer Bruder. So stärkte ihn das Gebet in jeder Arbeit.
Für John Vianney war die Jungfrau Maria eine Verstärkung. Ebenso war für Jesus die Begegnung mit der Mutter eine Verstärkung. Wir sind in einem Alter, in dem wir gegen Autorität rebellieren, wir respektieren unsere Eltern nicht, sie wirken altmodisch, rückständig. Und im Moment stellen wir fest, dass sie wahrscheinlich keinen Fehler enthalten.
Herr, lehre uns, deine Eltern zu respektieren und uns eine herzliche Beziehung zu deiner himmlischen Mutter Maria zu geben.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
auch über  die Seelen im Fegefeuer.

5. STATION

Simon hilft Jesus das Kreuz tragen

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

In einer seiner Predigten sagte John Maria Vianney: „Wenn Sie lange Zeit in Sündenabhängigkeit leben, werden Sie diesem eigenen Zustand nicht entkommen können, denn hier ist Gottes besondere Hilfe notwendig. Aber du verdienst es überhaupt nicht, weil du die Gnaden des guten Schöpfers verachtest. Vererbte Sünde kann nicht vermieden werden, aber wir können uns vor gewöhnlichen Sünden schützen. Wenn wir sie begehen, können wir sie nur mit Hilfe der Gnade Gottes verlassen. Ohne Gottes Hilfe ist der Mensch in der Dunkelheit verloren, die Sünde in der Seele verursacht. Nur Gottes Gnade kann unser Herz mit großem Widerstand gegen die Sünde erfüllen. “
Aus diesen Worten wird uns klar, dass ohne Gottes Hilfe die Sünde nicht besiegt werden kann. Gott selbst möchte ein solcher Simon in unserem Leben sein. Er selbst möchte uns helfen, sein tägliches Kreuz zu tragen. Es liegt an uns, ob wir es auch in dieser Zeit zulassen, in der die Medien uns selbstverständlich viele Sünden zeigen, sogar die Notwendigkeit, und damit unser Inneres völlig irreführen.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
auch über  die Seelen im Fegefeuer.

6. STATION

Veronika gibt  Jesus Tuch

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Er fragte einmal den Pastor des Heiligen Widders eines Bauern, der regelmäßig zum Tabernakel zurückkehrte, als er vom Feld nach Hause zurückkehrte, wo er lange blieb, um das zu tun, was er täglich tat. Er bekam eine Antwort: „Ich sehe einen guten Gott an und er sieht mich an.“
Dieser ungebildete Bauer verstand das Wichtigste. Er ging zum Tempel, um Gott anzusehen, ohne zu bemerken, dass es sich bereits um eine Art tieferes Gebet handelte, bei dem keine Worte nötig waren, und berührte unser Inneres. Wie wenn wir im Sommer in der Sonne sind. Wir müssen der Sonne nichts sagen und sie wird uns trotzdem verbrennen. Mögen mehr von uns verstehen, welche Kraft aus dem Reichtum kommt und unsere Herzen erreicht. Dann würden wir uns nicht in den Stufen oder hinter der Kirche verstecken, sondern versuchen, so nah wie möglich an den Stand des Herrn heranzukommen, damit Gott uns zum Leuchten bringt und in unseren Herzen einen Abdruck seiner Liebe hinterlässt. Veronika.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
auch über die Seelen im Fegefeuer.

7. STATION

Der Herr von Jesus ist der zweite Streifen unter dem Kreuz

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Bei einer anderen Gelegenheit st. John Maria Vianney sagte in seiner Disziplin: „Wenn Sie nicht verurteilt werden wollen, sollten Sie sich nicht einmal im Jahr mit einem einzigen Geständnis zufrieden geben, denn wenn Sie in Sünde leben, laufen Sie Gefahr, zu sterben und zu sündigen. Denken Sie daran, wenn Sie sich schlecht und selten konfrontieren, werden Sie nicht besser, werden Sie nicht vorsichtiger und kehren Sie wieder zu früheren Sünden zurück. “
Das sind auch für uns starke Worte. Wir sind jung und manchmal scheinen wir unsterblich zu sein. Wir denken überhaupt nicht an die Ewigkeit und wir hassen es, von diesen Dingen heimgesucht zu werden. Immerhin wollen wir genießen. Aber diese Fastenzeit ist die Zeit, in der wir über unser Leben nachdenken können. Wir hören oft den plötzlichen Tod unserer Kollegen, auch der jüngeren. Sie müssen also wirklich bereit sein. Aber es liegt an uns, in welchem ​​Zustand unsere Seele sein wird, wenn sie diese Welt verlässt. Ob er in oder aus Sünden sein wird, dank des guten st. Geständnis.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
auch über  die Seelen im Fegefeuer.

8. STATION

Der Herr Jesus erinnert die weinenden Frauen

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Bett VianneyDas asketische Bett eines mit Moos ausgekleideten Heiligen, das der Teufel in Brand s.

So wie Jesus die weinenden Frauen ermahnte, so ermahnte auch der heilige John Maria Vianney ermutigte seine Gläubigen oft zu den Predigten: „Warum fühlst du Reue? Warum bereust du die Sünden, die du begangen hast, nicht? – Weil Sie nicht an die Beschwerden denken, die Sie Gott zugefügt haben, oder an das Unglück, das Sie in der Ewigkeit erleben werden. Wir müssen um Sünden weinen und umkehren – in diesem Leben oder in der Zukunft. Lassen Sie uns wählen, was für uns nützlicher ist. Es ist immer besser, hier und jetzt Buße zu tun, als im zukünftigen Leben Strafen zu ertragen. „

Sir, wir mögen keine Ermahnungen. Meistens scheinen wir immer noch das Beste zu wissen. Wir bitten Sie, unser Herz dazu zu führen, auch die Dinge, die wir überhaupt nicht verstehen, in Stille anzunehmen.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
Auch über die Seelen im Fegefeuer.

9. STATION

Jesus fällt zum dritten Male unter dem Kreuz

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Jesus fiel zum dritten Mal. Er fiel auf unsere wiederholten Sünden herein. Wenn es mehr echte Liebe in unseren Herzen und keine Selbstliebe gäbe, gäbe es weniger Sünden in unserem Leben.
Je älter John Maria Vianney war, desto öfter wiederholte und beendete er seine Reden: „Meine Kinder, liebt den guten Gott… er ist so gut… liebt ihn sehr.“
Herr, gib uns aufrichtige Liebe für dich und dann werden wir lieben und ich und deine Lieben.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
Auch über die Seelen im Fegefeuer.

10. STATION

 Jesus wird seiner  Kleider beraubt

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Lassen Sie uns an dieser Stelle tief in die Worte des hl. John Vianne. Nichts mehr zu sagen: „Eine hübsche Rose muss von Dornen umgeben sein. Und die schönste der Tugenden – Reinheit – blüht inmitten der Demütigung. Wir müssen unsere Augen zurückhalten: Wende sie von Dingen ab, die uns zu schlechten Gedanken führen können.
Wir sollten auch unser Gehör töten und so unnötige Gespräche, obszöne Lieder, das Hören von Vulgarismen und Anschuldigungen vermeiden. Seien wir nicht so neugierig, dass wir über alles Bescheid wissen müssen, was andere sagen und tun. Langeweile führt einen Menschen zu unnötigen Träumen, die ihn von ernsthaften Gedanken abbringen. Anstatt uns einem leeren Traum hinzugeben, denken wir oft an die letzten Dinge, die Passion Christi und den Tod. “
Herr, gib uns ein reines Herz, aber hilf uns, es zu bewahren.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.

Auch über die Seelen im Fegefeuer

11. STATION

 Jesus wird gekreuzigt

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Jesus hat nicht nur vor 2000 Jahren das Kreuz an die Hände der Soldaten genagelt, sondern wir nageln ihn täglich wieder mit unseren Sünden. Besonders die schweren, tödlichen. Patron von St. John Vianney sagt uns: „Wenn ich ein Kind fragen würde, welche Sünde ein Christ-Katholik begeht, wenn er das Ostergeständnis vernachlässigt, würde er antworten:  Er begeht eine tödliche Sünde . Und auf die nächste Frage, wie viele tödliche Sünden begangen werden müssen, um verdammt zu werden, wird er antworten:  Sie müssen nur eine schwere Sünde begehen und darin ohne Reue sterben.  Und was sagst du? Hast du ein Ostergeständnis gemacht? Antwort:  Nein . Wenn dich der Tod in diesem Zustand der Seele überrascht, wirst du verdammt sein. “
Herr, hilf uns, öfter nach St. Nicholas zu gehen. Geständnis, nicht nur aus Zwang oder Gewohnheit, sondern aus einem echten Wunsch nach Ordnung in der eigenen Seele. Wir kümmern uns so gut um unseren Körper, wir kümmern uns sehr um Frisur, Kleidung, Mädchen für Make-up. Lasst uns auch um unsere eigene Seele kümmern.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.

Auch über die Seelen im Fegefeuer.

12. STATION

Jesus stirbt am Kreuz

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Jesus stirbt. Wir sind jung und nicht in der Lage, den Tod eines anderen zu überleben. Und wir verstehen nicht einmal, wenn jemand ein anderes Opfer bringt. In Werbespots und Seifenopern wird darüber nichts gesagt, und wir sind normalerweise nicht an anderen Meinungen interessiert.
Aber im Moment berührt uns die Tatsache, dass Jesus auch persönlich für uns stirbt und das Opfer seines Lebens anbietet. Jesus, danke. Lasst uns lernen, Gott alles zu opfern, was wir haben, sogar unsere Schwächen. Der Pfarrer sagt uns: „Opfere die Versuchungen, Sünder zu bekehren. Der Teufel wird wütend und rennt weg. Die Versuchung wendet sich gegen ihn und lässt dich in Ruhe. “

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
Auch über  die Seelen im Fegefeuer.

13. STATION

 Jesus wird  in den Schoß seiner Mutter gelegt.

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Mutter Maria hält ihren toten Sohn in den Armen. Wenn er die hilflose Leiche betrachtet, verliert er nicht die Hoffnung, dass er von den Toten auferstehen wird. Lasst uns von Maria diesen Glauben, dieses Vertrauen lernen. Wir wollen sie nur um Hilfe für unser tägliches Leben bitten. Wir möchten sie bitten, in diesem Moment mit uns zu beten und die Abwesenheit zu verzögern, von der St. John Mary Vianney sagte treffend: „Fliegen sitzen nicht auf kochendem Wasser, sie fallen nur kalt oder lauwarm.“
Wenn selbst in unseren Herzen wirklich Liebe zu Gott ist, müssen wir uns keine Sorgen machen, dass uns einige Fliegen der Ablenkung ärgern.

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
Auch über  die Seelen im Fegefeuer.

14. STATION

Jesus wird ins  Grab gelegt

Wir verehren dich, Christus, und segnen dich.
Denn du hast die Welt mit deinem Kreuz erlöst.

Sie legten die Leiche Jesu ins Grab. Dies ist die letzte Station der Kreuzwegstationen, und viele von uns leben wirklich so, als wäre dies das Ende – das heißt, Gott ist tot und wir müssen es nicht nehmen.
Aber wir vergessen das größte Ereignis der Geschichte: Er ist auferstanden! Er ist wirklich aufgestanden! Er ist ein lebendiger Gott, der in diesem Moment gegenwärtig ist.
Während seiner Predigten wandte sich der Pfarrer oft an den Anbeter und argumentierte leidenschaftlich: „Er ist da.“

Gekreuzigter Jesus, erbarme dich unser.
Auch über die Seelen im Fegefeuer.

Abschluss

Wir haben gerade das Gebet der Kreuzwegstationen beendet, an dessen Ende wir nur zwei Bitten machen wollen:

esus, sei immer bei uns und erbarme dich unser!
Sv. John Maria Vianney, bitte für uns!
Gebet der Absicht Vater:…

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.