Maiandacht

Eröffnungsgebet: Dich Maria grüßen wir erhabene Mutter des Erlösers. Du hast ihn getragen und geboren, den die Welt nicht fassen kann. Der Herr hat Großes an dir getan: selig preisen dich alle Geschlechter. Von Urbeginn, bevor die Erde war, vor aller Zeit bist du erwählt. Kein Geschöpf ist dir an Würde gleich: dein Kind ist Gottes Sohn. Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Josef , Sohn Davids scheue dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen: denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. Du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes. Du bist die Mutter der Christenheit. Trag unsere Bitten hin zu ihm, der für uns Mensch geworden. Empfiehl uns deinem Sohn. Dich, Maria grüßen wir, erhabene Mutter des Erlösers.

Lied

Lesung: Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas. ,, Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa. namens Nazaret zu einer Frau gesandt. Sie war mit einem Mann namens Josef verlobt, der aus dem Haus David stammte. Der Name der Jungfrau war Maria. Der Engel trat bei ihr ein und sagte. Sei gegrüßt du Begnadete, der Herr ist mit dir. Sie erschrak über die Anrede und überlegte , was dieser Gruß zu bedeuten habe. Da sagte der Engel zu ihr: Fürchte dich nicht Maria, denn du hast bei Gott Gnade gefunden.Du wirst ein Kind empfangen, einen Sohn wirst du gebären: dem sollst du den Namen Jesus geben. Er wird groß sein und Sohn des Höchsten  genannt werden. Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben. Er wird über das Haus in Ewigkeit herrschen, und seine Herrschaft wird keine Ende haben. Maria sagte zu dem Engel: Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne. Der Engel antwortete ihr. Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchstens wird dich überschatten.. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden. Auch Elisabeth deine Verwandte , hat noch in ihrem Alter einen Sohn empfangen obwohl sie als unfruchtbar galt, , ist sie jetzt schon im sechsten Monat. Denn für Gott ist nichts unmöglich. Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe, wie du es gesagt hast. Danach verließ sie der Engel“ Lk 1, 26-38

Betrachtung

Und der Name der Jungfrau war Maria . Lasst uns ein wenig über diesen Namen sprechen, der in der Übersetzung  Meeresstern  bedeutet und der Jungfrau-Mutter  sehr passend beigelegt wird. Sie wird fürwahr ganz entsprechend mit einem Stern verglichen. Wie nämlich der Stern seinen Strahl aussendet, ohne seine Leuchtkraft zu verlieren, so gebiert die die Jungfrau ohne Verletzung ihren Sohn. Der Strahl vermindert nicht des Sternes Glanz, noch  der Sohn die Unversehrtheit der Jungfrau. Sie ist also jener edle Stern, der aus Jakob aufgegangen ist. Sein Strahl erhellt den ganzen Erdkreis, sein Glanz leuchtet in den Höhen und dringt hinab in die Tiefen. Sein Licht überflutet die ganze Erde, erwärmt mehr die Herzen  als den Leib, nährt die Tugend , erstickt das Laster. Sie sage ich ist der herrliche, ausgezeichnete Stern, der hoch , der hoch über diesem großen, weiten Meere  durch Verdienste  strahlt. Wende deine  Augen nicht ab vom Glanz  dieses Sternes, wenn du nicht von der Brandung  verschlungen werden willst. Erheben sich die Stürme  der Versuchungen, fährst du auf die Klippen  der Trübsal auf , schau empor zu dem Stern, rufe Maria an. Wirst du  hin und her geworfen von den Wellen  des Stolzes, der Eifersucht, blicke auf zu dem Stern, rufe Maria an. Erschüttern Zorn, Habgier oder Lockungen des Fleisches das Schifflein deines  Geistes schau auf zu Maria.Wenn du durch ein schlechtes Gewissen verwirrt, durch das Gericht geschreckt, nahe daran bist dem Abgrund der Verzweiflung verschlungen zu werden  dann denke an Maria, rufe Maria an.  Ihr Name weiche nie von deinen Lippen, weiche nie aus deinem Herzen. Um die Hilfe ihrer Fürbitte zu erlangen , verlass nie das Beispiel ihres Wandels. Folgst du ihr, so weichst du nicht vom Wege ab: rufst du sie an, so wirst du nicht verzweifeln. Hält sie dich, dann stürzest du nicht, beschützt sie dich, dann brauchst du nicht zu fürchten. Führt sie dich, so so wirst du nicht ermatten, ist sie dir gnädig, dann gelangst du glücklich ans Ziel.

Lied

Ein Gesetzchen  des Rosenkranzes- den du o Jungfrau vom Heiligen Geist empfangen hast

Gebet

Mutter des Erlösers; Du bist gebenedeit unter allen Frauen! Selig, die du geglabt hast! Wunderbares hat der Almächtige an dir vollbracht.! Das Wunder deiner  göttlichen  Mutterschaft! Und daher  das Wunder deiner Un befleckten Empfänginis! Das Wunder deines ,, Fiat“. Du warst so eng mit dem ganzen Werk  unseres Erlösers verbunden; dein Herz wurde  durchbort an der Seite seines Herzens. Und nun, in der Herrlichkeit  deines Sohnes  hörst du nicht auf , für uns  arme Sünder einzutreten. Du wachst über die Kirche , deren  Mutter du bist.. Du wachst über jedes deiner Kinder. Du erhälts von Gott für uns alle  Gnaden, die die Lichtstrahlen  symboliesieren, die von deinen geöffneten Händen ausgehen. Unter der einzigen Bedingung , dass wir den Mut haben, dich darum zu bitten, dass wir uns dir mit dem Vertrauen  der Kühnheit und  der Unbefangenheit  eines Kindes nähern. Und so führst du uns unaufhörlich  zu deinen göttlichen Sohn. Wir bitten dich, dass durch den Heiligen Geist im ganzen christlichen Volk  der Glaube sich vertiefen  und festigen  möge. Wir bitten dich für die Kirche , für ihre Hirten und für die gott geweihten Seelen, für die Familienväter  unn Mütter für die Kinder und Jugendlichen. Wir bitten dich für alle, ie an einem besonderen physischen  oder moralischen Gebrechen leiden, die die Versuchung der Untreue kennenlernen , die in einem Klima de  Unglaubens vom Zweifell erschüttert werden.

Lied.

Fürbitten

Lasset uns beten und voll Vertrauen zu Jesus, dem Sohn der Jungfrau Maria; rufen. Er ist Gottes Sohn   und wahrer Mensch, der Mensch der uns Maria als unsere Mutter und Fürsprecherin geschenkt hat.

Herr Jesus, wir bitten dich auf die Fürsprache Mariens um Segen und Kraft:

für die Ehepaare um wachsende Liebe , für dir Familien um Glauben  und Gemeinschaft, für die Kinder um Offenheit und wachsende Verantwortung ,

für die Betagten  um frohen Mut, Weisheit  und Geduld,

für die Alleinstehenden um Hoffnung und Kraft. Schütze sie , erleuchte sie, stärke sie.

Herr Jesus Christus, wir bitten dich,erhöre uns.

Sakramentaler Segen

Der Herr segne uns und lasse unseren Schmerz sich lösen. Er heile unseren Schmerzen sich lösen. Er heile unsere Wunden und schenke uns Kraft einander zu verzeihen. Er lasse uns die Einsicht verspüren wie gut und hilfreich es ist , mehr Raum und Worte  dem zu geben, was bisher verborgen und unausgesprochen war unter uns. Er lasse uns neu Sein Erbarmen und Seine Liebe spüren, und das, was  an Narben zurückbleibt, möge unserem Leben nicht schaden, bis wir alle einmal auferstehen  mit verklärten Wunden. Das gewähre uns der allmächtige Gott der Vater und der Sohn  und der Heilige Geist.

Schlußlied

 

Dieser Beitrag wurde unter Andere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.